14. November 2019

Was ist Karies?

Die Zerstörung oder auch Entmineralisierung der Zahnhartsubstanz hat eine Karies zur Folge. Die Bezeichnung Karies wird also für alle Stufen des Mineralverlustes der Zahnhartsubstanz verwendet. Eine Kariesbehandlung ist nötig, wenn die Zahnhartsubstanz durch Bakterien beschädigt wurde. Bei einer Karies im Frühstadium liegt nur eine Veränderung an der Oberfläche des Zahnes vor, dass bedeutet ein Loch ist noch nicht entstanden. Nun sollten Sie vor allem auf eine Verbesserung der Mundhygiene und eine zuckerreduzierte Ernährung achten.

Die richtige Mundhygiene ist sehr wichtig. Wir empfehlen Ihnen nach jedem Essen die Zähne zu putzen und Zahnpasta mit Fluorid zu verwenden, denn dies hemmt den Stoffwechsel der Bakterien und trägt zur Remineralisierung der Zähne bei.

Bei Bedarf können Sie von uns professionelle Fluoridierungsmaßnahmen durchführen lassen. Je nach Bedarf empfehlen wir Ihnen eine antibakterielle Behandlung mit speziellen Spüllösungen oder Gelen, diese reduzieren die Menge der Bakterien im Mund.

Sie haben noch Fragen? Wir geben Ihnen gern weitere Tipps und bieten Ihnen verschiedene Behandlungsmöglichkeiten an. Sprechen Sie uns einfach an und lassen Sie sich von uns beraten.

Ihr Zahnarztpraxis Dr. Waßmuth & Dr. Uhlig Team!