19. September 2019

Zahnstein

Durch die Ablagerung und Verhärtung von Mineralien aus dem Speichel entsteht Zahnstein. Dieser setzt sich insbesondere in den Zahnzwischenräumen und auf rauen Oberflächen fest. Entsteht der Zahnstein unter dem Zahnfleisch, also in den Zahnfleischtaschen spricht man von Konkrement.

Wie ausgeprägt und schnell Zahnstein auftritt ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Ein wichtiger Faktor hierbei ist der Mineralgehalt des Speichels.

Pflegen Sie Ihre Zähne nicht gründlich genug ist die Wahrscheinlichkeit höher das sich Zahnbelag absetzt und verhärten kann. Die abgelagerten Mineralstoffe des Speichels bestehen zu großen Teilen aus Kalziumphosphat, deshalb spricht man auch oft von einer Verkalkung oder verkalktem Zahnbelag.

Achten Sie also auf eine gute Mundhygiene, denn so können Sie der Bildung von Zahnstein vorbeugen. Wichtig hierfür ist das gründliche und regelmäßige Zähneputzen. Putzen Sie sich mindestens zweimal täglich die Zähne und reinigen Sie die Zahnzwischenräume einmal täglich mit einem Interdentalbürsten oder Zahnseide.

Wir empfehlen Ihnen mindestens einmal im Jahr Ihren Zahnstein von uns professionell entfernen zulassen, da dieser sonst Zahnfleisch- und Zahnerkrankungen begünstigen kann.

Sie haben Fragen rund um das Thema der Zahnsteinbildung oder Entfernung? Sprechen Sie uns einfach an und lassen Sie sich von uns beraten.