22. Oktober 2018

Dentale Implantate – die künstliche Zahnwurzel

Ein Implantat besteht aus einem Körper, einem Hals und einem Pfosten. Der Implantatkörper wird im Kieferknochen verankert und dient als Befestigungspfeiler für den Zahnersatz. Vereinfacht ausgedrückt ist ein Implantat also eine künstliche Zahnwurzel.
Egal ob als Pfeiler für eine einzelne Zahnkrone, eine Brücke, eine Teilprothese oder auch eine Vollprothese, ein Implantat bietet einen festen Sitz. Der durch die Mundschleimhaut ragende Implantathals stellt die Verbindung zum Implantatpfosten dar, auf welchem der Zahnersatz befestigt wird.
Doch aus welchem Material besteht ein Implantat und wie lang ist die Haltbarkeit? Als Material werden metallische Werkstoffe wie Titan oder nichtmetallische Werkstoffe wie Aluminiumoxid oder Glaskeramik verwendet.
Anhand von Ihren Bedürfnissen und Voraussetzungen bestimmen wir das optimale Implantat für Sie. Moderne Implantate können ein Leben lang halten, unverzichtbar hierfür sind eine sehr gründliche Mundhygiene und zahnärztliche Kontrollen. Der Implantatpfeiler ist besonders anfällig für Entzündungen und muss deshalb sorgfältig gepflegt werden. Wir empfehlen Ihnen alle 6 Monate eine professionelle Zahnreinigung von uns durchführen zu lassen, damit alle Beläge entfernt werden.

Welches Implantat ist für mich geeignet? Wie verträglich ist ein Zahnimplantat? Wann ist ein Implantat die beste Lösung? Gibt es eine Altersgrenze für Zahnimplantate? Sie haben Fragen? Dann sprechen Sie uns einfach, an wir beraten Sie gerne.